Richard Wagner / Bayreuther Festspiele

Dieter David Scholz

 

 

Richard Wagner

 

Im Palazzo Giustiniani / Venedig. Der Raum, in dem Wagner den 2. Akt seines "Tristan" komponierte.

Photo: Dieter David Scholz

Anonyme Radierung

im Besitz von Dieter David Scholz

Meine Wagner-Sendereihen

 

„Ein Deutsches Missverständnis.“

Richard Wagner zwischen Barrikade und Walhalla.

Eine Sendereihe in 26 Teilen

In: SFB, Übernahme auch in HR, MDR - 1997

 

 

“Kinder! macht Neues!“

125 Jahre Bayreuther Festspiele. 50 Jahre Neubayreuth.

Eine Sendereihe in 13 Teilen. In: DW international (in verschiedenen Sprachen, weltweite Ausstrahlung). Übernahme in der ARD auch von MDR, NDR (Radio 3), BR 2001.

 

 

"Richard Wagner - Sein Leben, sein Werk" 31 Hörbilder

 

Anlässlich von Wagners 200stem Geburtstag wird der Komponist in einer Serie von 31 Hörbildern in seiner faszinierenden Widersprüchlichkeit und Vielschich-tigkeit dargestellt. Es sind Texte von Richard und Cosima Wagner, aber auch von Freunden und Zeitgenossen, die Schlaglichter werfen auf den Menschen Richard Wagner, sein Werk und seine europäische Biografie.

 

Gelesen von Sylvester Groth (Wagner), Cordelia Wege, Peter Fricke und Ingo Hülsmann. Die ausgewählten Texte offenbaren einen in vieler Hinsicht "anderen" als den bekannten, vorallem einen "menschlich-

allzumenschlichen" Wagner.

 

Produziert im MDR. Gesendet in allen ARD-Anstalten

2013

Originalfoto von Elliot & Fry, London 1877. Im Besitz von Dieter David Scholz

"Wagner ist „unter Deutschen

bloß ein Missverständnis"

(Friedrich Nietzsche)

 

„Das gestörteVerhältnis der Deutschen zu Richard Wagner ist das gestörte Verhältnis zu ihrer Geschichte."

(Martin Gregor-Dellin)

 

"Wenn es heute gelingt, dem Menschen Richard Wagner und seinem Werk mit Unbefangenheit gegenüberzutreten, so wird damit nicht Entsühnung oder gar Erlösung praktiziert, was undenkbar wäre, sondern historische Gerechtigkeit geübt."

(Hans Mayer)